Christian Willisohn

zählt heute zu den herausragenden Persönlichkeiten der Musikszene. Wo immer er auftritt, werden ihm von Presse und Publikum höchste Musikalität, Kreativität und eine überlegene Virtuosität bescheinigt.

Der Pianist und Sänger geht mit seinen Kompositionen von den ursprünglichen Wurzeln des Blues aus und führt seine Zuhörer vom Grundgedanken zu den unzähligen Facetten dieser Musik.

Christian Willisohns musikalische Karriere begann 1980 in der Münchner Clubszene, ab Mitte der Achtziger Jahre tourte er mit Bluesgrößen wie Zora Young, Aron Burton, Vince Weber, Louisiana Red, Amos Garrett u.v.a. durch Europa und die USA. Auf Festivals wie Montreux, Ascona, Burghausen, Wien, Hamburg, Lyon, Paris, Chicago, New Orleans, Sydney, Auckland, etc. erspielte er sich eine große Fangemeinde.

1991 nahm er seine erste, von Kritikern vielgerühmte Solo-CD Boogie Woogie and some Blues in München auf.

Aus seiner Freundschaft mit Lillian Boutte entstand 1991 die gemeinsame CD Lipstick Traces in Allen Toussaints legendären "Sea Saint Studios" in New Orleans zusammen mit Fats Domino´s Rhythm Section. Der große Erfolg dieser Produktion führt das Duo bis heute zu zahlreichen Tourneen und TV-Auftritten in Europa und den USA.

1993 spielte er mit dem holländischen Saxophonisten Boris Vanderlek die Live-CD Blues News ein, die in New York präsentiert wurde.
 
1995 erschien das Album Blues on the World mit dem Christian Willisohn Trio sowie sein erstes Notenbuch The Real Blues´n Boogie Buch in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Herbert Wiedemann.
 
1996 folgte die CD Heart Broken Man mit der Christian Willisohn Band
 
1997 gründete er zusammen mit Rainer Schmidt das Plattenlabel ART BY HEART für das er die CD Come Together zusammen mit Lillian Boutté produzierte.
 
2000 spielte er im Marians Jazzroom in Bern das Doppelalbum Live At Marians ein.

2003 / 04 Publikumsliebling beim Bower & Wilkins R'n'B-Festival im Gerry Weber Event Center, Halle Westf.

Christian Willisohn ist im Moment, abgesehen von Sonder-Projekten wie z.B. mit Boris Vanderlek, u.a., in vier festen Formationen zu hören:

  • Christian Willisohn, solo
  • Christian Willisohn Trio, with Rick Hollander (drums) and Rocky Knauer (bass)
  • Christian Willisohn Trio + 1, with Rick Hollander (drums), Rocky Knauer (bass), Titus Vollmer (guitar).
  • Christian Willisohn & Lillian Boutté

Mehr Info unter:
www.artbyheart.de

Sichern Sie sich Ihr Ticket!
Hotline, Bestellkontakt und
weitere Infos gibt's hier.
Christian Willisohn - live!
Hier erfahren Sie mehr über
den Pianist und Sänger.
Ein Studio der Extraklasse
C. Willisohn, B&W Nautilus 801 und Classé in Schottland.
Audiopile on stage.
Highend Bühnenequipment der besonderen Art.
| Start | Tourdaten | C.Willisohn | Im Studio | Audiophile on stage | Kontakt | Impressum |